2006 Southwest USA 03
Carmel Beach

Do, Sep 7, 2006

SCHLUSS MIT LUSTIG!

Today is the day! Die Nerven der Braut sind kurz vorm Durchbrennen, obwohl in letzter Minute sogar der noch fehlende Blumenstrauß ins Hotel geliefert worden ist. Gut dass wir Trauzeugen dabei haben. So können sich die Mädels miteinander beschäftigen und die Jungs ein Bierchen kippen.

Pünktlich um kurz vor eins taucht die Braut dann aber doch in voller Pracht am Strand auf. Puh, noch mal gut gegangen! Sogar lächeln geht wieder. Auch Brian fährt pünktlich mit dem Pick-Up vor.


Und dann ist alles perfekt: wir stehen an einer windgeschützten Stelle in den Dünen, hinter uns der tiefblaue Ozean, über uns die strahlende Sonne, der Blick geht über den schneeweißen Strand bis zu den grünen Golfplätzen von Pebbles Beach. Die Zeremonie ist wunderschön, niemand fällt in Ohnmacht und anschließend gibt es Schampus und Schokotorte beim Picknick am Strand. Interessanterweise nimmt kaum einer der sonstigen Besucher Notiz von uns. Hochzeiten scheinen hier sehr alltäglich zu sein.

Dinnerparty mit alten Freunden


Zum Abendessen entscheiden wir uns für das Forge in the Forest, ein uriges Restaurant, das in Carmel vor allem für Best Outdoor Dining bekannt ist. Es ist uns aber doch zu kalt auf der Terrasse und so nehmen wir drinnen Platz. Ein ehemaliger Studienfreund von mir aus Washingtoner Uni-Zeiten kommt mit seiner Frau aus San Luis Obispo hochgefahren und es wird ein sehr schöner Abend.


Das Essen im Forge ist super! Als Appetizer genehmige ich mir einen ganzen Eimer Muscheln, als Hauptspeise ein Calamari Steak in einer leckeren

Kräuterkruste mit Angel Hair Pasta in einer Lemon-Chardonnay-Sahnesoße.  Auch die Auswahl offener Weine kann sich sehen lassen. Aus Neugier bestelle ich einen Riesling aus Carmel – und bin sehr angetan. Außerdem gibt es Spatenbräu vom Fass. Prost – auf uns!

Gefahren: 41 Meilen / 66 Kilometer

Hotel: Carmel Valley Ranch - 267 USD