2008 New England

Lobster, Light Houses & Fallen Leaves


Nach Reisen durch den Südwesten der USA und kleineren Trips an die Ostküste in den Vorjahren stand 2008 die Erfüllung eines lang gehegten Traums auf der Agenda: der Indian Summer in New England. Drei Wochen wollten wir uns Zeit nehmen, um Küste und Berge, Städte und historische Örtchen zu besuchen.


Als Ausgangspunkt wählten wir Providence, Rhode Island. Die meisten Touristen kommen ja über New York oder Boston nach New England, die kleineren Flughäfen wie Hartford oder Providence sind aber weniger hektisch, verfügen trotzdem über eine perfekte Infrastruktur und eignen sich daher bestens für den entspannten Start in den Urlaub. Und günstiger sind die Flüge dorthin oft auch noch: wir zahlten 435 Euro mit US Airways über Philadelphia.


Den günstigen Dollarkurs Mitte des Jahres nutzten wir, um schon mal einige Unterkünfte zu buchen, ließen aber auch ein paar Nächte frei, um flexibel zu bleiben, sollte zum Beispiel einmal das Wetter an einem Ort nicht ganz mitspielen.

Flug US Airways 701 steht bereit

Oct 2, 2008

ANFLUG AUF DEN KLEINSTEN BUNDESSTAAT DER USA

US Airways fliegt uns via Philadelphia nach Rhode Island.

Read on

Downtown Providence

Oct 3, 2008

ERSTER PROGRAMMPUNKT: SHOPPING

Ausflug in die Wrentham Outlets und nach Downtown Providence.

Read on

Newport Mansions am Cliff Walk

Oct 4, 2008

DIE PALÄSTE DER SUPERREICHEN

Newport wurde im 19. Jahrhundert die Sommerresidenz des Geldadels an der Ostküste.

Read on

Long Point Light bei Provincetown

Oct 5, 2008

WALFAHRT VOR CAPE COD

Von Provincetown aus stechen wir in See zu einem Besuch von Familie Buckelwal.

Read on

Plymouth Harbor

Oct 6, 2008

WO DIE PILGERVÄTER ANKAMEN

Mit der Landung der Pilgrims begann 1620 die europäische Besiedelung New Englands. 

Read on

Rockport Harbor

Oct 7, 2008

TRAUMHAFTE KÜSTE

Zwischen Cape Ann und Portland erwartet Reisende New England wie aus dem Bilderbuch.

Read on

Portland Head Light

Oct 8, 2008

LIGHTHOUSE HOPPING

Rund um Portland gibt es einige sehenswerte Leuchttürme. Und im Nachbarort das L.L. Bean Outlet.

Read on

Camden

Oct 9, 2008

TRAUMSTRAßE ROUTE 1

Entlang der Küste Maines geht es von Portland nach Bar Habor, dem Ort am Acadia National Park.

Read on

Aufstieg am Champlain Mountain

Oct 10, 2008

GEBURTSTAG IN DER SENKRECHTEN

Zur Feier des Tages erklettern wir Champlain Mountain.

Read on

Sonnenuntergang am Cadillac Mountain

Oct 11, 2008

IT'S LOBSTER TIME!

Zwischen der Wanderung um Jordan Pond und dem Sonnenuntergang am Cadillac Mountain.

Read on

Greenville am Moosehead Lake

Oct 12, 2008

IM WILDEN NORDEN

Um den Moosehead Lake leben mehr Elche als Menschen. Ein Paradies für Outdoor-Fans.

Read on

Herbstlaub

Oct 13, 2008

DAS HINTERLAND VON MAINE 

Regen vertreibt uns aus dem Norden. Wir fahren in die White Mountains, nach Bethel.

Read on

In den White Mountains

Oct 14, 2008

HERBST IN DEN BERGEN

Im Grafton Notch State Park locken allerlei Wasserfälle zum Wandern. Und Traumstraßen zum Fahren.

Read on

Mount Washington Hotel

Oct 15, 2008

DURCH DIE WHITE MOUNTAINS

Einmal quer durch New Hampshire und Vermont bis ans Ufer des Lake Champlain, bis nach Burlington.

Read on

Ben & Jerry's Ice Cream Factory

Oct 16, 2008

ICE-CREAM GALORE

Wetterbedingt streichen wir das Programm zusammen. Immerhin darin: ein Ausflug in die Eisfabrik.

Read on

In den Green Mountains von Vermont

Oct 17, 2008

HAUPTSACHE SCHÖN

Der Weg zurück nach New Hampshire führt durch die Green in die White Mountains.

Read on

Zufahrt zum Mount Washington

Oct 18, 2008

DAS SCHLECHTESTE WETTER DER WELT

Blauer Himmel - also hinauf zum Gipfel des Mount Washington!

Read on

Lonesome Lake

Oct 19, 2008

ESSEN SCHLÄGT LANDSCHAFT

Die Franconia Notch ist die größte Attraktion der Gegend - aber nicht das Highlight des Tages.

Read on

Boott Cotton Mills, Lowell
Harvards Massachusetts Hall
Boston bei Nacht

Oct 21, 2008

WO DIE REVOLUTION BEGANN

Zwischen Concord und Lexington brach einst der Aufstand gegen die Briten aus. Weiß ja jedes Kind.

Read on

Oct 22, 2008

BOSTON ONLY AT NIGHT

Das Wetter ist so garstig, dass wir lieber nochmal in die Outlet Mall fahren, statt Boston zu erkunden.

Read on

Oct 20, 2008

DIE WIEGE DER INDUSTRIALISIERUNG AMERIKAS

Mit den Textilfabriken von Lowell begann das Industriezeitalter.

Read on

Boston

Oct 23, 2008

EIN TAG, ZWEI HAUPTSTÄDTE

Bei nun wieder herrlichem Wetter bummeln wir am letzten Urlaubstag durch Boston und Providence.

Read on

Abflug von Providence

Oct 24, 2008

DER LETZTE TAGE IST WARTEN

Von Providence geht's über Philadelphia zurück nach Frankfurt. Irgendwann.

Read on