20140227 NVUT 08
Calf Creek Canyon

Do, Feb 27, 2014

INDUSTRIOUS HIKERS

Magen-Darm-Infektionen kenne ich eigentlich nur vom Hörensagen. Blöd, dass es mich nun ausgerechnet im Urlaub und ausgerechnet an so einem abgelegenen Ort wie Escalante erwischt hat. Das eigentlich angedachte Programm hier im Grand Staircase-Escalante National Monument können wir offiziell in die Tonne kloppen.

Big Horn und Zebra Slot Canyon, Broken Bow Arch und Burr Trail bleiben für eine andere Reise auf der Liste stehen. Mir geht es nach einer unruhigen Nacht noch immer schlecht. Conny läuft für mich zur Tankstelle und besorgt Stomach Relief und Kamillentee. Ich schlurfe am Frontdesk vorbei und storniere die dritte Nacht im Circle D. Dann fahren wir zum Trailhead der Lower Calf Creek Falls. Ich will auf keinen Fall den ganzen Tag im Motelzimmer verbringen.

 

Beinhart durchziehen

 

Wir sind das einzige Auto auf dem Parkplatz. Neben uns hält ein Ranger und grüßt uns als "industrious hikers". Ja ja, irgendeiner muss den Job ja machen. Die Wanderung ist uns als nicht allzu anstrengend im Gedächtnis. Nach ein paar hundert Metern wird mir allerdings schon schwindelig und ich muss mich übergeben. Oh, damit sind auch die Magentabletten wieder aus dem Körper. Das Notfallset im Rucksack liefert Nachschub - und tatsächlich geht es mir dann bald besser.

Wir sind schon einmal im Herbst am Calf Creek gewandert. Mit Blättern an den Bäumen ist der Canyon eindeutig schöner als jetzt und ganz so flach wie in der Erinnerung ist der Trail auch nicht. Macht aber trotzdem Spaß. Interessant auch wie viele Biberdämme es hier gibt. Die dahinter aufgestauten Teiche sind allesamt noch zugefroren, leider keine Biber zu sehen. Nach etwa eineinhalb Stunden erreichen wir den wunderschönen Wasserfall. Für einen Moment kommt sogar die Sonne heraus. Na, ist ja doch gar nicht sooo schlecht das Wetter.

 

Auf dem Rückweg setzt leichter Nieselregen ein. Man soll den Tag halt nicht vor dem Abend loben. Darauf sind wir heute nun aber definitiv vorbereitet. Die Wettervorhersage hat einige der uns jetzt entgegenkommenden Wanderer dagegen nicht davon abhalten können, in kurzen Hosen rauszugehen. Aber richtige Amerikaner verzichten ja grundsätzlich erst bei zweistelligen Minusgraden auf Shorts und Flip-Flops.

 

At the End of the Storm

 

Wie wir nach Escalante fahren, sehen wir rundherum dunkle und sehr dunkle Regenwolken, Richtung Hole-in-the-Rock scheint die Welt unterzugehen. Gut, dass wir uns heute nicht für einen Ausflug auf irgendeine Dirt Road entschieden haben.

 

Den Nachmittag verschlafe ich komplett und werde erst zum Sonnenuntergang wieder wach. Tatsächlich scheint der ärgste Regen uns heute nur gestreift zu haben. Meinem Magen mute ich eine Portion Cornflakes zu. Sie bleibt drin. Noch eine Nacht erholsamen Schlafs, dann dürfte ich wieder ganz der Alte sein.

Unterkunft: Circle D Motel, Escalante- 68 USD

Gefahrene Meilen: 135

 

Nützliche Links

Life Elevated - deutschprachige Website mit Reisetipps für Utah

Visit Southern Utah - das gibt es um Kanab zu entdecken

Grand Staircase-Escalante National Monument - Reiseinfos zu einer der abgelegensten Ecken der USA

Bureau of Land Management - diese Behörde verwaltet das GSENM

Escalante & Boulder - Besucherinfos zu den beiden Orten am GSENM

Conservation Lands Foundation - über den Naturschutz am Escalante River