2015 Berchtesgaden Day 1
bei Ramsau

Sa, 3. Okt 2015

AB IN DEN SÜDEN

Die Reise nach Schönau am Königssee führt über Augsburg - des Bieres wegen.

Noch einigermaßen euphorisiert vom am Vorabend im Stadion am Böllenfalltor erlebten dramatischen Drei-zu-zwei-Auswärtssieg der Nullfünfer bei den Lilien wache ich am Feiertagsmorgen auf und schaue mir gleich nochmal das Spiel im Fernsehen an. Wenn schon, denn schon. Als Darmstadts Stürmer Sandro Wagner den Ball in der vierten Minute der Nachspielzeit erneut vom Elfmeterpunkt in den Nachthimmel gedroschen hat, tragen wir unseren Krempel ins vor der Tür geparkte Auto und starten Richtung Süden. Der Verkehr hält sich, wie für den Feiertag zu erwarten war, in Grenzen und so erreichen wir gegen halb zwei Augsburg. Mittagspause.

 

Zünftig bayrisches Mittagessen

 

Eigentlich hatte ich mal überlegt, im Kloster Andechs Station zu machen - des Bieres wegen. Aber der Umweg hätte uns doch einiges an Zeit gekostet und so kam ich auf das Brauhaus Riegele, gelegen gleich neben dem Augsburger Bahnhof. Mit dem Zug bin ich da durchaus öfter schon auf dem Weg nach München vorbeigekommen, ausgestiegen noch nie.

 

Der Blick in die Getränkekarte lässt das Herz eines jeden Bierkenners höher schlagen. Kann ich ein paar Tage hier bleiben? Ginge nicht, meint Conny. Also beschränke ich mich auf ein Commerzienrat Riegele Privat zum Spanferkelbraten und ein Aechtes Dunkel als Nachtisch. Köstlich!

 

Noch nicht ganz halb drei und leicht einen sitzen - läuft. Für die nächste Etappe übernimmt Conny das Steuer. Kurz vor München entscheiden wir uns für die falsche Spur und nehmen die südliche Route um die Innenstadt, die den Nachteil hat, dass sie statt durchgehend auf der Autobahn ein Stück über den Ring führt. Auch hier kommen wir aber problemlos durch und bald tauchen die ersten Gipfel der Chiemgauer Alpen vor uns auf. Ein herrlicher, ein majestätischer Anblick.

 

Das Malerhäusl beherbergt uns

 

An unserer Unterkunft am Ortsrand von Schönau fahren wir fast vorbei, aber Conny erkennt im letzten Moment das Schild, das auf die Ferienwohnung im Malerhäusl hinweist. Sehr herzlich empfängt uns die Gastgeberin und wir beziehen ein blitzsauberes und sehr gemütliches Apartment mit Blick auf den Watzmann. Dürfte sich eine Woche aushalten lassen hier.

 

Die lange Fahrt hat ganz schön geschlaucht, also unternehmen wir heute nichts mehr außer Sportschau. Gewandert wird morgen!

Unterkunft: Malerhäusl, Schönau

 

Nützliche Links:

Bergerlebnis Berchtesgaden - Homepage der Tourismus GmbH

Nationalpark Berchtesgaden - Website der Nationalparkverwaltung

Tourismus-Info Schönau - der Ort am Königssee hat eine eigene Website

Outdooractive - die schönsten Wanderungen in Schönau am Königssee